Dänen-Prinz Henrik in Klinik Kronprinz Frederik verlässt Olympische Spiele

Kronprinz Frederik und Katarina Witt am 8. Februar bei einem Dinner des Olympischen Komitees. Frederik hat Südkorea vorzeitig verlassen. Foto: Getty Images AsiaPac
Kronprinz Frederik und Katarina Witt am 8. Februar bei einem Dinner des Olympischen Komitees. Frederik hat Südkorea vorzeitig verlassen. Foto: Getty Images AsiaPac

Der Ehemann der dänischen Königin wird wegen einer Lugenentzündung in einer Klinik behandelt. Um die Gesundheit des 83-Jährigen steht es nicht gut. Sein Sohn, Kronprinz Frederik, ist aus Südkorea abgereist.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kopenhagen - Wegen einer deutlichen Verschlechterung des Zustands seines Vaters ist der dänische Kronprinz Frederik von den Olympischen Winterspielen in Südkorea nach Hause geeilt. Der Mann von Königin Margrethe II., Prinz Henrik, war am 28. Januar wegen einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus gebracht worden. Ärzte sagten, sie hätten einen gutartigen Tumor in seinem linken Lungenflügel gefunden.

Frederik ist Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees und war bei den Winterspielen in Pyeongchang, die am Freitag eröffnet wurden. Der dänische Sender TV2 berichtete aus Südkorea, Frederik habe die Stadt bereits verlassen. Die dänische Boulevardzeitung „BT“ berichtete, Frederiks Frau, Kronprinzessin Mary, habe am Freitag mit zwei ihrer vier Kinder kurz das Universitätskrankenhaus in Kopenhagen besucht, in dem ihr Schwiegervater behandelt wird.

Hat 83-Jähriger nur noch Wochen zu leben?

Henriks Bruder Etienne de Montpezat wollte am Freitag nicht mit der Nachrichtenagentur AP sprechen. Er wurde aber von „BT“ mit der Vermutung zitiert, es scheine sich nur um Wochen zu handeln, bevor sein in Frankreich geborener 83-jähriger Bruder stirbt. Henriks Freund Erik Brandt sagte dem Boulevardblatt „Ekstra Bladet“, dass der Kronprinz nach Hause geeilt sei, bedeute, „dass hier etwas nicht in Ordnung“ sei.

Hunderte Dänen brachten auf der Facebookseite des dänischen Palasts Hoffnung zum Ausdruck, dass sich Henrik schnell erhole und drückten der Königinnenfamilie ihre Anteilnahme aus.

Henrik ist dafür bekannt, dass er häufig seine Unzufriedenheit darüber geäußert hat, dass er nicht die gleiche Stellung wie seine Frau habe, nachdem sie 1972 den Thron bestieg. Über Jahre hat Henrik darüber geklagt, dass er nicht stattdessen König geworden sei. Eine Änderung der dänischen Verfassung 1953 hatte eine weibliche Thronnachfolge möglich gemacht. Damit konnte Margrethe Königin werden. Aber auch ohne diese Änderung hätte Henrik nicht König werden können. Margrethe ist die Tochter des früheren Königs Frederik IX.




Unsere Empfehlung für Sie