Daimler und Volvo Autobauer arbeiten gemeinsam an Brennstoffzellen für Lkw

Daimler kooperiert bei Brennstoffzellen-Antrieben künftig mit Volvo. Foto: dpa/Marijan Murat
Daimler kooperiert bei Brennstoffzellen-Antrieben künftig mit Volvo. Foto: dpa/Marijan Murat

Daimler und Volvo wollen ein Gemeinschaftsunternehmen gründen, um künftig bei der Entwicklung von Brennstoffzellen-Antrieben kooperieren. Dieses soll beiden Partner je zur Hälfte gehören.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Lastwagensparten von Daimler und Volvo wollen künftig gemeinsam an der Entwicklung von Brennstoffzellen-Antrieben arbeiten. Dazu soll ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden, das beiden Partnern je zur Hälfte gehört, wie die Daimler Truck AG und die Volvo Group am Dienstag mitteilten.

Daimler will dazu alle seine bisherigen Aktivitäten rund um die Brennstoffzelle in das neue Unternehmen einbringen. „Das gemeinsame Ziel beider Unternehmen ist, in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts schwere Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge für den anspruchsvollen und schweren Fernverkehr in Serie anzubieten“, hieß es in der Mitteilung.

Unsere Empfehlung für Sie