Darts Grand Slam in Wolverhampton Schindler verliert Auftaktmatch beim Grand Slam

Martin Schindler verliert sein Auftaktmatch in Wolverhampton. (Archivbild) Foto: dpa
Martin Schindler verliert sein Auftaktmatch in Wolverhampton. (Archivbild) Foto: dpa

Mit einer deutlichen Niederlage ist der deutsche Darts-Profi Martin Schindler in den Grand Slam in Wolverhampton gestartet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Dartsprofi Martin Schindler aus Strausberg hat sein Auftaktmatch beim Grand Slam in Wolverhampton deutlich verloren. Der 25-Jährige unterlag in der Gruppenphase dem Polen Krzystof Ratajski 1:5. Schindler steht damit vor den Duellen mit Weltmeister Gerwyn Price (Wales) und Nathan Rafferty (Nordirland) bereits unter Druck. Nur die beiden Besten jeder der acht Gruppen erreichen die K.o.-Runde.

Am Samstagabend (20.00 Uhr/DAZN und Sport1) bestreitet auch Gabriel Clemens (Saarwellingen) seine erste Partie. Er trifft auf den Belgier Mike de Decker. Außerdem bekommt es Clemens in Wolverhampton mit dem ehemaligen Weltmeister Peter Wright und Fallon Sherrock zu tun.

Der Sieger beim Grand Slam erhält 125.000 Pfund Preisgeld. Schindler und Clemens sind ebenso für die WM im Londoner Alexandra Palace (ab 15. Dezember) qualifiziert wie der 16-jährige Fabian Schmutzler (Frankfurt) und Newcomer Florian Hempel (Köln).

Unsere Empfehlung für Sie