Ältestes Zwergflusspferd ist aus Stuttgart Happy Birthday, Hannibal!

Von jül 

Der Opa sieht aus wie sein eigenes Baby ! Zwergflusspferd Hannibal feiert 50. Geburtstag, was ein Tier seiner Gattung bisher noch nicht mal im Ansatz geschafft hat. Ein außergewöhnlicher Rekord in der Wilhelma.

Der Opa sieht aus wie sein eigenes Baby: Zwergflusspferd Hannibal schlabbert genüsslich seine Geburtstagstorte. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth 10 Bilder
Der Opa sieht aus wie sein eigenes Baby: Zwergflusspferd Hannibal schlabbert genüsslich seine Geburtstagstorte. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Stuttgart - Geahnt hat man das schon, aber Hannibal ist der lebende Beweis. Wer alt werden will, muss die Gabe der inneren Ruhe besitzen. Fünf Kamerateams und eine Legion Fotografen haben sich am Mittwoch zu Ehren des mit 50 Jahren ältesten Zwergflusspferds der Welt vor seinem Gehege aufgebaut, was den Senior überhaupt nicht beeindruckte. In Seelenruhe schlabberte der Rekordhalter seine Geburtstagstorte aus Brot, zerkleinertem Heu und Gemüse und würdigte dabei die aufgeregte Presse mit keinem Blick. Umgerechnet in Menschenjahre ist das 240-Kilo-Miniflusspferd 140 Jahre alt, wird aber mit seinem Knuddelgesicht oft noch für das Baby der beiden großen Flusspferde nebenan gehalten.

Ein bruddeliger Einzelgänger

Hannibals Alter ist wahrhaft außergewöhnlich, er ist mindestens fünf Jahre älter als jeder seiner Artgenossen. Aber außer dass ihm ganze Büschel schlohweißer Haare aus den Ohren wachsen und er ein paar Probleme mit dem Schlucken hat, sieht man nichts. Ansonsten hat sich das 1966 in Kopenhagen geborene Hippo im Schwabenland assimiliert – Hannibal, der 1967 in die Wilhelma kam, gilt als bruddeliger Einzelgänger. Dass er seit dem Tod seiner Partnerin Nelli 1995 alleine lebt, ist für ihn normal, weil es in der Natur nicht anders wäre. Die Tiere sind außerhalb der Paarungszeit Einzelgänger. Und so liegt der Supersenior die meiste Zeit regungslos in seinem auf 30 Grad temperierten Mineralwasserbecken und wartet auf das nächste Futter. In aller Ruhe.

Sonderthemen