Das Ferienspiel von StZ-Online Expedition 2.0: Spielerisch Stuttgart erkunden

Von  

Expedition 2.0 - so haben Sie Stuttgart noch nie erlebt: Unser interaktives Feriengewinnspiel führt quer durch die ganze Stadt. Hauptgewinn: ein Apple iPad.

 Foto: foto@heinzheiss.de 5 Bilder
Foto: foto@heinzheiss.de

Stuttgart - Pack' die Badehose ein? Ach was, schnapp' das Handy! Und dann auf zur Expedition 2.0, einer modernen Schnitzeljagd quer durch Stuttgart. Wer mitmacht, lernt die Landeshauptstadt mal von einer ganz anderen Seite kennen und kann Orte entdecken, an die er im Alltag nicht unbedingt hinkommt. Und ganz nebenbei gibt es zahlreiche Preise zu gewinnen. Als Hauptgewinn für das richtige Lösungswort verlosen wir ein Apple iPad sowie zehn Apple iPods. Außerdem wird an jeder Station ein weiterer Preis verlost. Es lohnt sich also, alle Orte aufzusuchen.

Langeweile in den Sommerferien? Fehlanzeige. Denn die Aktion, welche die Stuttgarter Zeitung in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) und der Hochschule der Medien Stuttgart auf die Beine gestellt hat, dauert vom ersten bis zum letzten Ferientag - also vom 28. Juli bis zum 11. September. Innerhalb dieser sechseinhalb Wochen können die Mitspieler zu jedem beliebigen Zeitpunkt einsteigen und mitmachen. Sie müssen das Gewinnspiel nicht in einem Rutsch machen, sondern können es beliebig unterbrechen.

Wichtig ist nur, dass das Lösungswort bis spätestens 11. September um Mitternacht per Onlineformular an unsere Redaktion gesendet wird. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Mitspieler ein Smartphone verfügbar haben - also ein Mobiltelefon mit Internetzugang und integrierter Kamera, auf dem sich Software installieren lässt. Das notwendige Programm für das Spiel gibt es zum kostenlosen Herunterladen auf unserer Gewinnspiel-Internetseite.

QR-Codes verraten, wo's lang geht

Ziel der Expedition 2.0 ist es, neun Orte im Stuttgarter Stadtgebiet zu entdecken - und dazu jeweils eine Frage zu beantworten. Statt Kreidezeichen oder Papierschnipseln verraten so genannte QR-Codes, wo es zur nächsten Station geht. Diese kleinen, schwarz-weiß gesprenkelten Quadrate sind an jeder Station an der nächstgelegenen SSB-Haltestelle angebracht. Es bietet sich also an, die Tour mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu unternehmen. In einem Schaukasten an der Haltestelle findet sich ein Expedition-2.0-Plakat mit QR-Code. Die Teilnehmer scannen ihn mit ihrem Smartphone ein und bekommen daraufhin eine Frage gestellt. Wer sie beantwortet, dem wird verraten, wo sich die nächste Station befindet.

Der allererste Code, mit dem die Rallye gestartet werden kann, ist auf der Expedition-2.0-Homepage sowie in der Donnerstagsausgabe der Stuttgarter Zeitung abgebildet. Darüber hinaus ist der Startcode auch auf Plakaten in U-Bahnen sowie auf Postkarten aufgedruckt, die in mehr als 200 Stuttgarter Kneipen, Restaurants und Einrichtungen ausliegen. Grundsätzlich kann aber von jeder beliebigen Station aus angefangen werden, da der letzte Code wieder auf den ersten verweist. 

Sonderthemen