Das richtige Zubehör Die Ausstattung rund um den Wein

Von SIR 

Es gibt ein großes Angebot an Weinaccessoirs. Ob man sie zum Weingenuss braucht oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.

Nicht unbedingt alltäglich, dieser Weinkühler aus der Renaissance Foto: dpa 2 Bilder
Nicht unbedingt alltäglich, dieser Weinkühler aus der Renaissance Foto: dpa

Stuttgart - Für alle Weinlieber, die sich den Genuss zum Hobby machen, gibt es rund um das Thema Wein ein weitgefächertes Angebot an Zubehör.

Wein­küh­ler

Vor allem für den Weiß- und Roséweingenießer ist ein Weinkühler eine gute Anschaffung: ein vorgekühlter Wein behält somit eine Zeit­lang seine Trink­tem­pe­ra­tur. Der Küh­ler wird vor der Benut­zung unter kal­tes Was­ser gehal­ten, damit er sich voll­sau­gen kann. Durch Ver­duns­tung des Was­sers in war­mer Umge­bungs­tem­pe­ra­tur wird der Wein kühl gehalten.


Weinthermometer

Um sich sicher zu sein, dass der Wein die passende Temperatur hat, gibt es das weinthermometer. Inzwischen gibt es sogar digitale Weinthermometer als Manschette.

Dekan­tier­körb­chen

Das Körbchen aus Metall oder Holz, in dem die Weinflasche beinahe waagrecht liegen kann. Somit kann man aus dem Körbchen ins Glas einschenken ohne dass das Depot aufgewirbelt wird.

Dekan­tier­trich­ter

Wer den Wein in seinem vollen Aroma schmecken und trinken möchte, dem empfiehlt sich ein Dekantiertrichter, dessen gebogene Form den Wein sanft ablaufen lässt und ihn so entfalten lässt. Der feinmaschige Sieb hält den Weinstein zurück.Er eignet sich für das Umfüllen in eine Karaffe.

Schaum­wein­ver­schluss

Um einen angebrochenen Schaumwein auch am nächsten Tag noch zu genießen, gibt es den Schaumweinverschluss, der die Flasche luftdicht verschließt und dafür sorgt, dass die Kohlensäure erhalten bleibt.

Dekan­tier­ka­raffe für junge und für alte Weine

Dekantierkaraffen eignen sich sehr gut zum Umfüllen und Servieren von Weinen.Außerdem werden zum Beispiel junge Weine dekantiert, weil sie beim Öffnen zuerst einen unangenehmen Geruch haben. Der Karaffenhals verwirbelt den Wein und die große Oberfläche bietet großen Luftkontakt.Alte Weine werden oft in entenförmigen Karaffen serviert. Diese dienen dazu, dass der Bodensatz oder auch Depot genannt beim Umfül­len in der Fla­sche gelas­sen wird. Hier ist es eher eine kleine Ober­flä­che , die die Gefahr vermindert, dass alte, gezehrte Weine durch den Luft­schock schnell umkippen.

Der Artikel "Weinzubehör" wurde freundlicherweise vom Weinmagazin weinkenner.de zur Verfügung gestellt.