Das „schwäbische Meer“ Warum heißt der Bodensee eigentlich Bodensee?

Von red/dpa 

Er wird liebevoll auch das schwäbische Meer genannt: der Bodensee. Doch warum heißt der Bodensee eigentlich Bodensee?

Badespaß pur: Der Bodensee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Foto: dpa
Badespaß pur: Der Bodensee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Foto: dpa

Ravensburg - Woher kommt der Name Bodensee? Die Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB) erklärt das auf ihrer Homepage so:

„Bodman, ein ganz kleiner Ort am Nordwestende des Sees, wurde im 9. Jahrhundert der Namenspate des Bodensees - genauer die dortige fränkische Königspfalz namens Bodama.“ Die Palastanlage, die Pfalz genannt wurde, habe den Karolingern gehört.

„Im Laufe der Jahrhunderte wurde aus dem damaligen lateinischen Lacus Bodamicus das deutsche Wort podmensê, das sich über bodmensê, Bodmensee und Bodemsee zum heutigen Bodensee weiter entwickelte.“