Kommentar zum Wahljahr 2019 und zur AfD Richtungswahl für die Demokratie

Von  

Im Schicksalswahljahr 2019 geht es auch, aber nicht nur um Mehrheiten. Das Vertrauen in die Demokratie steht auf dem Spiel, meint unsere Hauptstadt-Korrespondentin Katja Bauer.

Für den AfD-Vorsitzenden  Jörg Meuthen bringt das Jahr 2019 gleich mehere Richtungsentscheidungen mit sich. Foto: dpa
Für den AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen bringt das Jahr 2019 gleich mehere Richtungsentscheidungen mit sich. Foto: dpa

Berlin - Alle reden vom Schicksalswahljahr 2019. Auch wenn die Formulierung überstrapaziert sein mag, so hat sie in diesem Fall ihre Berechtigung. Denn in diesem Jahr wird bei 14 Wahlen über mehr entschieden als über Mehrheitsverhältnisse in Landtagen, Gemeinderäten und im Europaparlament. Es geht um einen Richtungsentscheid für die Demokratie.