Deißlingen 94-Jähriger fährt mit Vollgas in Friedhofshalle

Der Senior erlitt bei den Unfall leichte Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Foto: imago images/teamwork/Achim Duwentäster
Der Senior erlitt bei den Unfall leichte Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Foto: imago images/teamwork/Achim Duwentäster

Ein Autofahrer bleibt bei einem Wendeversuch im Kreis Rottweil mit dem Heck seines Wagens in einem Schneehaufen stecken. Er gibt Gas – und fährt mit Vollgas in eine Aussegnungshalle.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Deißlingen  - Ein 94 Jahre alter Autofahrer ist in Deißlingen mit Vollgas in die Aussegnungshalle eines Friedhofs gefahren. Der Senior erlitt dabei leichte Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann hatte am Samstagnachmittag kurz vor 15 Uhr auf dem Vorplatz der Halle im Kreis Rottweil wenden wollen. Dabei fuhr er sich mit dem Heck des Wagens in einem Schneehaufen fest.

Als er sein Auto mit Vollgas befreien wollte, drehten den Angaben nach die Reifen durch und begannen zu rauchen. Als sie wieder Halt fanden, schoss der Wagen über den vereisten Platz, durchbrach die Glasfront der Aussegnungshalle, durchquerte das Innere und kam erst an einem Rednerpult zum Stehen. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Gebäude auf ungefähr 10 000 Euro. 

Unsere Empfehlung für Sie