Demonstration in Stuttgart Mountainbiker protestieren vor dem Rathaus

Von Lukas Claus 

Am Samstag findet vor dem Stuttgarter Rathaus eine Demonstration des lokalen Mountainbike-Vereins statt. Es werden bis zu 300 Teilnehmer erwartet.

Die Stuttgarter Mountainbiker demonstrieren am Samstag. Foto: dpa/Peter Steffen
Die Stuttgarter Mountainbiker demonstrieren am Samstag. Foto: dpa/Peter Steffen

Stuttgart - Der Verein Mountainbike Stuttgart hat für Samstag, den 5. September, eine Demonstration angemeldet. Sie soll von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Stuttgarter Rathaus stattfinden. Die Versammlung findet unter dem Motto „Für ein legales MTB-Trailnetz in Stuttgart – Novellierung der sog. 2-Meter-Regel“ statt. Laut dem Stuttgarter Ordnungsamt werden etwa 300 Teilnehmer erwartet.

Hintergrund der Aktion sind vermutlich die sich häufenden Polizeikontrollen auf den Strecken der Umgebung. Die Polizei geht seit Kurzem mit Bußgeldern gegen das Befahren von illegalen Trails vor. Darunter fallen automatisch alle Strecken, die gegen die 2-Meter-Regel verstoßen. Diese besondere Richtlinie gibt es nur in Baden-Württemberg. Sie besagt, dass Waldwege, die schmaler als zwei Meter sind, nicht mit Mountainbikes befahren werden dürfen.

Die Demonstration soll unter den bekannten Corona-Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. „Mountainbike Stuttgart“ weist alle Teilnehmer an, die Maskenvorschrift und den zwei Meter-Sicherheitsabstand einzuhalten.




Unsere Empfehlung für Sie