Denkendorf Schreckschusswaffe löst Polizeieinsatz aus

Von kaw 

In Denkendorf sehen Zeugen einen Mann mit einer Pistole. Die Polizei rückt aus und nimmt einen psychisch auffälligen 29-Jährigen fest.

Mehrere Streifenwagenbesatzungen rückten zu dem Einsatz in Denkendorf aus. Foto: dpa
Mehrere Streifenwagenbesatzungen rückten zu dem Einsatz in Denkendorf aus. Foto: dpa

Denkendorf - Durch das Mitführen einer Schreckschusswaffe hat ein 29-Jähriger einen größeren Polizeieinsatz in Denkendorf (Kreis Esslingen) ausgelöst. Zeugen meldeten am Montag um kurz nach 7.30 Uhr über den Notruf, dass im Bereich der Eichersteige ein Fußgänger eine Pistole bei sich trage. Aufgrund der ungenauen Situation rückten mehrere, mit besonderer Schutzausstattung ausgerüstete Streifenwagenbesatzungen aus. Die Beamten konnten den Mann widerstandslos festnehmen. Wie sich herausstellte, hatte er die Schreckschusspistole vor dem Eintreffen der Polizei weggeworfen. Die Waffe wurde beschlagnahmt. Da der 29-Jährige einen psychisch auffälligen Eindruck machte und unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, brachten ihn die Beamten in eine psychiatrische Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde.