Dieser Artikel ist exklusiv für Abonnenten. Lesen Sie jetzt mit StZ Plus weiter. Hier geht's zum Angebot

Denkmal vor Stadtpalais in Stuttgart Rückkehr des Bürgerkönigs

Von Jan Sellner 

Die Versetzung des Denkmals des letzten württembergischen Königs an seinen ursprünglichen Platz hat eine befriedigende Wirkung, findet Jan Sellner, Leiter der Lokalredaktion.

Im Schatten einer Platane: das von Bürgern gestiftete und von dem Bildhauer Hermann-Christian Zimmerle hergestellte bronzene Standbild des württembergischen  Königs Wilhelm II. steht wieder an seinem ursprünglichen Ort vor dem Stadtpalais. Foto: Lichtgut/Julian Rettig
Im Schatten einer Platane: das von Bürgern gestiftete und von dem Bildhauer Hermann-Christian Zimmerle hergestellte bronzene Standbild des württembergischen Königs Wilhelm II. steht wieder an seinem ursprünglichen Ort vor dem Stadtpalais. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Stuttgart - Um es vorweg zu sagen: es gibt wichtigere Themen, als die Frage, nach einem angemessen Platz für das bronzene Standbild des letzten württembergischen Königs im Garten des Stadtpalais. Viel wichtigere sogar. Zumal die Darstellung Wilhelms II. und seiner beiden Spitz-Hunde von zweifelhaftem künstlerischen Wert ist.

Unsere Empfehlung für Sie