Der etwas andere Besuch beim Friseur Ein Schaf, fünf Jahre, 35 Kilogramm Wolle

In grob fünf Jahren in der Wildnis hat das Schaf Baraack eine imposante Frisur angehäuft. Foto: AFP/HANDOUT
In grob fünf Jahren in der Wildnis hat das Schaf Baraack eine imposante Frisur angehäuft. Foto: AFP/HANDOUT

Nach fünf Jahren in der australischen Wildnis häufte das Schaf Baraack eine beachtliche Frisur an. Nun gab’s den etwas anderen Termin beim Coiffeur.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Victoria/Australien - Geschätzt fünf Jahre streunte ein Merino-Schaf alleine durch die australische Wildnis bis es von Tierschützern der „Edgar’s Mission Farm Sanctuary“ in Lancefield, Victoria aufgegriffen wurde.

Das Schaf, genannt Baraack, häufte über die Jahre einen beachtlichen Wollpelz an, konnte kaum noch sehen und sich nur mühsam bewegen. Beim Friseurbesuch in der australischen Tierschutzstation kamen nun stattliche 35 Kilogramm Wolle runter.

Das ansonsten leicht untergewichtige Tier lebt nun gemeinsam mit Artgenossen und vorbildlich frisiert in der Tierstation in Australien. Normalerweise sollten Schafe mindestens ein Mal im Jahr geschert werden.




Unsere Empfehlung für Sie