Imre Török lebt an besonderem Ort Ein Weiler namens Ewigkeit

Von  

Der Schriftsteller Imre Török zieht in einen Weiler mit besonderem Namen. Er wohnt nun dort, wo der Wind scharf bläst, und hat in dem ehemaligen Landwirt Anton König einen Bruder im Geiste gefunden. Wer weiß: vielleicht ja der Beginn eines Romans.

Männer bei einem Bier am Küchentisch: Der Schriftsteller Imre Török (links) und Anton König, der schreibende Landwirt.  wohnen  in Ewigkeit. Foto: Andreas Reiner
Männer bei einem Bier am Küchentisch: Der Schriftsteller Imre Török (links) und Anton König, der schreibende Landwirt. wohnen in Ewigkeit. Foto: Andreas Reiner

Leutkirch - Auf 47,81425 Grad nördlicher Breite und 9,99505 Grad östlicher Länge liegt die Ewigkeit – wenn man die Sache geografisch-nüchtern angeht. Bricht man die Ewigkeit verwaltungstechnisch herunter, befindet man sich dann im württembergischen Allgäu, genauer im Leutkircher Stadtteil Tautenhofen und dort im Weiler mit dem besonderen Namen: Ewigkeit.