Der Sieger des Stuttgart-Laufs Beckmanns neunter Sieg

Martin Beckmann war am schnellsten. Foto: Pressefoto Baumann 130 Bilder
Martin Beckmann war am schnellsten. Foto: Pressefoto Baumann

Zehn Mal teilgenommen, neun Mal gewonnen: Für Martin Beckmann ist auch dieser Sieg etwas Besonderes. Bei den Frauen gewann Christine Schleifer aus Mühlacker.

Stuttgart - Für Martin Beckmann hat sich ein Kreis geschlossen. Bei der 20. Auflage des Stuttgart-Laufs war der 35-Jährige aus Leinfelden-Echterdingen zum zehnten Mal dabei und gewann zum neunten Mal den Halbmarathon. Nur bei seiner ersten Teilnahme in Stuttgart, der ersten Auflage des Laufs 1994, wurde er Zehnter – 17 war er da. Gestern siegte Beckmann in 1:06,56 Stunden vor dem Münchner Jan Müller (1:10,30) und Daniel Oralek aus Tschechien (1:10,42).

„Das war schon etwas ganz Besonderes für mich“, sagte Beckmann, der von Beginn an führte und das Feld kontrollierte. Es war wahrscheinlich das letzte Mal, dass der ehemalige WM- und EM-Marathonstarter hier „volle Pulle“ gelaufen ist, wie er sagte: „Ab jetzt laufe ich nach der Devise: alles kann, nichts muss.“ So genoss er besonders auf den letzten der 21,1 Kilometer die Stimmung an der Strecke. Allein vorneweg lief auch die Siegerin bei den Frauen: Christine Schleifer (29) aus Mühlacker gewann in 1:15,41 Stunden und wiederholte damit ihren Erfolg aus dem Vorjahr.

// Bilder zum Stuttgart-Lauf unter
www.stuttgarter-zeitung.de/foto

Unsere Empfehlung für Sie