Der Sommer kommt zurück An die 30 Grad sind in Stuttgart drin

Von red/bb 

30 Grad – wenn das mal keine Aussichten sind. Meteorologe Christian Kronfeldner macht Hoffnung auf den Sommer in Stuttgart. Bis dahin heißt es allerdings: durchhalten und Schirm nicht vergessen.

Wann kommt er denn nun endlich, der Sommer? Meteorologe Christian Kronfeldner hat gar nicht so schlechte Aussichten für Stuttgart. Foto: Leserfotograf blickwinkel
Wann kommt er denn nun endlich, der Sommer? Meteorologe Christian Kronfeldner hat gar nicht so schlechte Aussichten für Stuttgart. Foto: Leserfotograf blickwinkel

Stuttgart - Außer Regen nichts gewesen – so lässt sich wohl der Frühsommer der letzten Wochen in Stuttgart zusammenfassen. Doch Christian Kronfeldner, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst, macht Hoffnung: „An die 30 Grad sind in Sicht.“

Wer nun bereits am Wochenende an Freibad, Grillen und Biergarten denkt, wird enttäuscht. Samstag und Sonntag ändert sich am wolkenverhangenen Grau in Grau wenig. „Der Samstag bringt wieder Schauer und Gewitter. Vom Hochsommer fehlt noch jede Spur“, bremst der Wetterfachmann erst einmal aus. Die Temperaturen bleiben mit um die 20 Grad ebenfalls ausbaufähig. Der Sonntag werde allerdings schon trockener – immerhin etwas.

Pünktlich zum Arbeitsbeginn in der neuen Woche hat dann auch wieder mal die Sonne Dienst. „Der Montag wird sonnig, 23 Grad werden erreicht.“ Aber damit nicht genug. Zum nächsten Wochenende hin prognostiziert Kronfeldner sommerliche Wärme mit Temperaturen an die 30 Grad. Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings dabei: Schauer und Gewitter sind weiterhin möglich.

Hier lesen Sie mehr zum aktuellen Wetter in Stuttgart und der Region

Sonderthemen