Der Umzug des H7 Club Rocker 33 zieht ins Filmhaus

 Foto: Michael Steinert 5 Bilder
Foto: Michael Steinert

Der Club Rocker 33 hat vorerst eine neue Heimat gefunden. Wo vorher der Club Bett in der Friedrichstraße residierte, zieht im Januar das Rocker ein.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Nachdem die Bahn am Dienstag allen Hoffnungen der H7-Mieter auf einen Aufschub eine Absage erteilte, muss nun auch der Club Rocker 33  zum Ende des Jahres schließen. Bis zuletzt hatten sich die Clubbetreiber um eine Verlängerung bemüht. "Wir wollten einfach eine faire Kündigungsfrist, die uns einen geregelten Auszug zum einen und seriöses Wirtschaften zum anderen ermöglicht, mehr nicht", so die Betreiber, die am 6. Dezember von der Kündigung erfahren hatten. Nun schließen sich die legendären Clubtüren an der Heilbronner Straße nur drei Wochen später.

Doch lange geschlossen bleiben sie nicht. Ab Januar wird in der Friedrichstraße gefeiert. Wo jetzt noch der Club Bett im Erdgeschoss des Filmhauses residiert, wird im Januar der Club Rocker eröffnen. Drei Monate früher als geplant und ohne große Vorbereitungszeit. Ein Happy End ist dies für die Betreiber keinesfalls. Ein Projekt wie den Club Rocker 33 könne man nicht einfach von heute auf morgen an einen anderen Ort transferieren, so die Betreiber. Von einer vernünftigen Kommunikation könne auch jetzt noch keine Rede sein. Ein respektvoller Umgang miteinander sehe anders aus, hieß es in einer Erklärung.




Unsere Empfehlung für Sie