Fünf Profis des VfB Stuttgart bereiten sich derzeit mit der deutschen Nationalmannschaft auf die EM 2024 vor. Wir berichten täglich vom weiß-roten Quintett aus Thüringen. Heute: Deniz Undav stürmt – in eine Schule.

Sport: Carlos Ubina (cu)

Hohen Besuch hatten am Dienstag zwei Schulen in Blankenhain, wo die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zurzeit ihr Trainingslager in Thüringen abhält. Drei Nationalspieler schauten vorbei, darunter Deniz Undav vom VfB Stuttgart. Der Offensivspieler fuhr nach dem Training an die Staatliche Förderschule – und wurde von 60 Schülerinnen und Schülern begeistert empfangen. Mit einem Spalier sowie einer Welle der Begeisterung der Fünft- bis Zehnklässler. Zunächst stand dann eine Fragerunde an, in der Undav gewohnt locker auftrat und scherzte. Anschließend hieß es: kicken, Autogramme schreiben und Fotos machen.

 

Die U-21-Nationalspieler Rocco Reitz (Borussia Mönchengladbach) und Brajan Gruda (Mainz 05), die bei Bundestrainer Julian Nagelsmann aktuell in den Übungseinheiten mitmischen, zeigten ebenfalls ein Herz für Kinder und waren in der Regelschule die Überraschungsgäste bei einem Fußballturnier der Klassen fünf bis zehn.

Am Montag hatte sich bereits Chris Führich sozial engagiert. Der Flügelspieler des VfB war gemeinsam mit Thomas Müller bei der Blankenhainer Tafel als Helfer zu Gast.