Der Weltmeister von 2014 tritt mit 29 Jahren zurück André Schürrle – eine Karriere mit Licht und Schatten

Von  

Seine Flanke vor dem entscheidendem 1:0 gegen Argentinien im WM-Finale 2014 machte ihn unsterblich. Nun hört André Schürrle mit Fußball auf – im Alter von nur 29 Jahren. Wir blicken auf seine Karriere.

Der letzte Bundesliga-Club, für den André Schürrle spielte, war Borussia Dortmund. Foto: AFP/PATRIK STOLLARZ 11 Bilder
Der letzte Bundesliga-Club, für den André Schürrle spielte, war Borussia Dortmund. Foto: AFP/PATRIK STOLLARZ

Stuttgart - André Schürrle hat seine Fußball-Karriere im Alter von nur 29 Jahren beendet. Das gab der Weltmeister von 2014 im Gespräch mit dem „Spiegel“ bekannt. Der Offensivakteur hatte am Mittwoch seinen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag mit Borussia Dortmund aufgelöst. „Die Entscheidung ist lange in mir gereift. Ich brauche keinen Beifall mehr“, sagte der gebürtige Ludwigshafener, der zuletzt für Spartak Moskau spielte. Als Grund nennt der Flügelflitzer fehlende Menschlichkeit im Geschäft, in dem „nur die Leistung auf dem Platz zählt“. Wir haben seine Karriere mit Licht und Schatten in einer Bildergalerie festgehalten.




Unsere Empfehlung für Sie