Derby in der Handball-Bundesliga Sie spielten schon für den TVB Stuttgart und Frisch Auf Göppingen

Primoz Prost pariert im Dress des TVB Stuttgart  gegen einen Ex-Club Frisch Auf Göppingen einen Wurf von Sebastian Heymann. Foto: imago/Herbert Rudel/r 21 Bilder
Primoz Prost pariert im Dress des TVB Stuttgart gegen einen Ex-Club Frisch Auf Göppingen einen Wurf von Sebastian Heymann. Foto: imago/Herbert Rudel/r

Es ist ein Derby, es steckt Brisanz drin. An diesem Donnerstag treffen in der Handball-Bundesliga der TVB Stuttgart und Frisch Auf Göppingen aufeinander – und es sind Spieler dabei, die schon den Dress beider Clubs trugen.

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Es gibt Derbys, die eine größere Tradition aufweisen: Doch wenn der TVB Stuttgart und Frisch Auf Göppingen an diesem Donnerstag (19.05 Uhr/Porsche-Arena) in der Handball-Bundesliga aufeinandertreffen, ist die Brisanz dennoch groß. „Wir sind zwar Außenseiter, aber so ein Spiel will man immer gewinnen“, sagt Jürgen Schweikardt, der TVB-Geschäftsführer. Und vom Traditionsclub aus Göppingen kommt vor den Nachbarschaftsduellen, bei allem Respekt vor dem inzwischen in der Beletage etablierten Emporkömmling aus der Landeshauptstadt, stets die gleiche Vorgabe: Gegen Stuttgart ist verlieren verboten. Deshalb tat die 26:28-Niederlage vom April diesen Jahres in der Scharrena dem Team von Trainer Hartmut Mayerhoffer auch besonders weh, zumal Frisch Auf damals mit einer 19:1-Punkte-Serie angereist war.

Frisch Auf kommt mit 4:0 Punkten

Es ist also Revanche angesagt aus Sicht der Göppinger. Der Vorjahres-Siebte kommt nach zwei Auftaktsiegen gegen die Aufsteiger HSV Hamburg (28:27) und den TuS N-Lübbecke (27:24) mit der Optimalausbeute von 4:0 Punkten und dementsprechend breiter Brust. Für den TVB und seinen neuen Trainer Roi Sanchez ist das Derby nach der 29:33-Auftaktniederlage beim SC Magdeburg das erste Heimspiel der neuen Saison.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Interview mit Bob Hanning: „Der DHB braucht jetzt keinen mehr wie mich“

Die Nachbarn verbindet eine gesunde sportliche Rivalität, doch das Verhältnis ist freundschaftlich geprägt. Drei aktuelle Spieler des TVB trugen schon den Dress von Frisch Auf Göppingen. Am längsten tat dies Torwart Primoz Prost, der von 2013 bis 2019 im Filstal spielte und immer noch dort wohnt. Die Rückraumspieler Dominik Weiß und Max Häfner waren in der Jugend für Frisch Auf am Ball, wobei Häfner wegen seiner Bandscheiben-Operation noch länger ausfällt.

Wir haben Fotos von Spielern zusammengestellt, die schon für beide Vereine gespielt haben. Viel Spaß beim Durchklicken unserer Bildergalerie!

Tickets für das Derby

Tickets
Für das Derby TVB Stuttgart gegen Frisch Auf Göppingen an diesem Donnerstag (19.05 Uhr) in der Porsche-Arena wurden bisher 2500 Tickets verkauft. Darin inbegriffen sind Sponsorentickets und Dauerkarten. 2200 Tickets sind noch im freien Verkauf.

Abendkasse
Am Donnerstag sind auch noch Tickets an der Abendkasse erhältlich. Diese öffnet um 17.30 Uhr.

Unsere Empfehlung für Sie