Deutsche Bahn Falsches Signal - Wie die Bahn beim Gütertransport versagt

Von  

Mehr Verkehr auf die Schiene - dieses Ziel steht seit 50 Jahren auf der politischen Agenda, seinerzeit propagiert vom damaligen Verkehrsminister Georg Leber und danach von fast jedem Nachfolger. In der Realität hat sich der Lkw-Frachttransport auf der Straße seither mehr als versechsfacht, der Marktanteil der Schiene dagegen ist auf nur noch 17 Prozent geschrumpft.

Eine sehenswerte neue ARD-Dokumentation beleuchtet die Gründe dieses Niedergangs der Bahn. Der Film „Falsches Signal“ von Autor Hermann Abmayr ist am Mittwoch, 18. Mai, um 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen zu sehen und danach in der Mediathek abrufbar. Wiederholungen im SWR (Do, 19.5.2016, 3:30 Uhr) und in Eins Plus (Mi, 25.5.2016, 11:45 Uhr sowie Do, 26.5.2016, 8:45 Uhr).

Nach Informationen des SWR-Bahnexperten hat die DB Cargo entgegen eigener Aussagen bereits ersten Kunden gekündigt, darunter paradoxerweise einem Steinbruch-Betreiber in Ottenhöfen (Schwarzwald), der seit 90 Jahren Schotter für den Gleisbau liefert. Auch dort soll der Frachtbahnhof geschlossen werden. Das Unternehmen müsste künftig Zehntausende Tonnen Baumaterial per Lkw liefern.

Unsere Empfehlung für Sie