Deutsche Meisterschaft des VfB Stuttgart Erinnerungen an den historischen Triumph vor 13 Jahren

Von red 

Der 19. Mai ist für viele Fans des VfB Stuttgart bis heute ein besonderes Datum. An diesem Tag krönte sich die Mannschaft von Trainer Armin Veh sensationell zum Deutschen Meister.

Die Meistermannschaft des VfB Stuttgart aus dem Jahr 2007 Foto: baumann/Alexander Keppler
Die Meistermannschaft des VfB Stuttgart aus dem Jahr 2007 Foto: baumann/Alexander Keppler

Stuttgart - Wohl kaum ein Fan des VfB Stuttgart wird je vergessen, was sich am 19. Mai 2007 in Stuttgart zugetragen hat. Schließlich gilt dieser Tag als einer der bedeutendsten in der Geschichte des Vereins mit dem Brustring. Durch einen 2:1-Sieg im heimischen Gottlieb-Daimler-Stadion krönte sich das junge Team von Armin Veh sensationell zum Deutschen Meister – und versetzte eine ganze Stadt in den Ausnahmezustand.

Hier geht es zu unserer großen Multimedia-Reportage rund um den Titelgewinn.

Über 250.000 Menschen versammelten sich in der baden-württembergischen Landeshauptstadt: im Stadion, beim Public Viewing auf dem Schlossplatz oder an einem der vielen weiteren Orte, an denen die Begegnung gegen Energie Cottbus übertragen wurde. Nach dem frühen 0:1-Rückstand schien es zunächst, als könne die große Party für die Anhänger tatsächlich noch ins Wasser fallen. Doch Thomas Hitzlsperger und der spätere Weltmeister Sami Khedira drehten die Partie zugunsten des VfB – und die Freude kannte keine Grenzen.