Zugleich bleibt der Mangel an Fachkräften aber auch die mit Abstand größte Sorge der Mittelständler, heißt es in der am Donnerstag in Stuttgart veröffentlichten Studie. Die ohnehin bestehenden Engpässe dürften sich wohl weiter verschärfen.