Deutschland bei der EM 2021 Ruhestörung – Fan-Bus beschallt das DFB-Camp

Rund um das Gelände des DFB-Camps sorgte ein Fan-Bus für Ärger. Foto: imago images/Harry Koerber 37 Bilder
Rund um das Gelände des DFB-Camps sorgte ein Fan-Bus für Ärger. Foto: imago images/Harry Koerber

Ein Fan-Bus fährt am Mittwochabend und Donnerstagmorgen rund um das Team-Quartier in Herzogenaurach. Dabei beschallt er die Gegend mit lauter Musik und Durchsagen. Die Polizei schreitet ein.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Herzogenaurach - Ein schwarz-rot-gold geschmückter Fan-Bus aus dem Oberschwäbischen hat die Vorbereitung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf das wichtige EM-Spiel gegen Portugal am Samstag (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) ein wenig gestört. Der „German EM Bus 2021“ fuhr am Mittwochabend und Donnerstagmorgen durch das Gelände rund um das Team-Quartier in Herzogenaurach und beschallte es mit ohrenbetäubenden Durchsagen und lauter Musik.

Lesen Sie hier aus unserem Plus-Angebot: Greenpeace-Pilot aus Pforzheim zeigt sich erleichtert

„Uns hat der liebe Gott geschickt“, brüllte einer der sieben Anhänger, die weiße DFB-Trikots, schwarz-rot-goldene Hawaii-Ketten und Strohhüte trugen, und: „Pandemie ist aus, Fußball ist an.“ Dazu spielten sie Rock-Klassiker wie „Jump“, „We are the Champions“ oder „Let me entertain you“.

Der Cabrio-Bus mit Biberacher Kennzeichen war am Heck mit einem in Flammen stehenden Fußball lackiert. Zudem zeigte er das Brandenburger Tor und deutsche Fahnen. Nach rund einer halben Stunde wurde der Bus am Donnerstag von der Polizei vom Gelände geleitet.




Unsere Empfehlung für Sie