Deutschland gegen Griechenland In neuer Formation ins Halbfinale

Der Mannschaftskapitän Philipp Lahm bringt die deutsche Elf in Führung. Foto: dpa 2 Bilder
Der Mannschaftskapitän Philipp Lahm bringt die deutsche Elf in Führung. Foto: dpa

Der Bundestrainer Joachim Löw will gegen Griechenland mit einer veränderten Offensive den Einzug ins Halbfinale der Fußball-EM schaffen.  

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Danzig - Joachim Löw will gegen Griechenland mit einer auf drei Positionen veränderten Offensive den Einzug ins Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft schaffen. Der Bundestrainer bietet am Abend in Danzig erstmals Miroslav Klose, André Schürrle und Marco Reus in der Startformation der deutschen Nationalmannschaft auf. Klose ersetzt im Angriffszentrum den dreifachen Turniertorschützen Mario Gomez. Schürrle und Reus besetzen anstelle von Lukas Podolski und Thomas Müller die Außenbahnen.

Die vierte Umstellung gegenüber der Startelf beim letzten Spiel gegen Dänemark betrifft die Abwehr. Jérome Boateng kehrt nach seiner Gelb-Sperre auf die rechte Verteidigerposition zurück. Er ersetzt dort Lars Bender, der beim 2:1 gegen Dänemark das Siegtor erzielt hatte.

Die deutsche Aufstellung:

Neuer - Boateng, Hummels, Badstuber, Lahm - Khedira, Schweinsteiger - Reus, Özil, Schürrle - Klose

Unsere Empfehlung für Sie