Deutschland gegen Ungarn bei der EM 2021 DFB-Team droht Ausfall von Thomas Müller

Thomas Müller droht bei der EM 2021 gegen Portugal auszufallen. Foto: AFP/MATTHIAS SCHRADER 25 Bilder
Thomas Müller droht bei der EM 2021 gegen Portugal auszufallen. Foto: AFP/MATTHIAS SCHRADER

Vor dem entscheidenden Gruppenspiel bei der EM 2021 gegen Ungarn gibt es einige personelle Fragezeichen rund um das DFB-Team. So steht es um Thomas Müller und Co.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

München - Bundestrainer Joachim Löw muss im entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Ungarn womöglich auf Thomas Müller verzichten. Der Anführer des deutschen Rekordmeisters Bayern München fehlte beim Training am Montagmorgen in Herzogenaurach aufgrund einer Kapselverletzung im Knie und droht für die Begegnung am Mittwoch (21 Uhr/ZDF und MagentaTV) auszufallen.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Newsblog zur EM 2021

Zu Beginn der Vorbereitung auf die Begegnung in München fehlten auch Mats Hummels (Patellasehnenreizung) und Ilkay Gündogan (Wadenprobleme). Ihr Einsatz dürfte aber nicht gefährdet sein. Toni Kroos radelte zudem nur im Fitnesszelt neben dem Rasenplatz im Adi-Dassler-Stadion. Jonas Hofmann nahm nach seiner Knieverletzung hingegen wieder am Mannschaftstraining teil.

Auch der gegen Portugal (4:2) herausragende Robin Gosens (Adduktorenprobleme) stand auf dem Platz. Definitiv verzichten muss Löw gegen Ungarn auf Lukas Klostermann (Muskelverletzung). Der DFB-Auswahl genügt schon ein Unentschieden, um das Achtelfinale sicher zu erreichen.




Unsere Empfehlung für Sie