DFB-Elf gegen Türkei in der Einzelkritik Löws B-Team verspielt dreimal die Führung – die Noten der Spieler

Von Marco Seliger und dpa 

Die Nationalmannschaft kann nicht mehr gewinnen. Auch gegen die Türkei führt die DFB-Auswahl - und geht nicht als Sieger vom Platz. In der Nations League muss sich die Mannschaft steigern. Wir bewerten die DFB-Spieler in unserer Einzelkritik.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich nur mit einem Unentschieden auf die Nations-League-Aufgaben in den kommenden Tagen eingespielt. Foto: dpa/Federico Gambarini 18 Bilder
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich nur mit einem Unentschieden auf die Nations-League-Aufgaben in den kommenden Tagen eingespielt. Foto: dpa/Federico Gambarini

Köln - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bleibt im Jahr 2020 ohne Sieg. Nach zwei Remis in der Nations League kam das Team von Bundestrainer Jogi Löw am Mittwochabend vor 300 zugelassenen Zuschauern in Köln gegen die Türkei nicht über ein 3:3 (1:0) hinaus.

Kurz für dem Pausenpfiff erzielte Kapitän Julian Draxler (45.+1) nach Vorlage von Kai Havertz die 1:0-Führung. In der 49. Minute glich Ozan Tufan für die Türkei aus. Auswahl-Debütant Florian Neuhaus traf in der 58. Minute zum 2:1, ehe Efecan Karaca (67.) erneut ausglich. Luca Waldschmidt (81.) sorgte für das 3:2, Kenan Karaman (90.+4) für den 3:3-Endstand.

Die DFB-Spieler in der Einzelkritik

In der Nations League spielt die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Samstag (20.45 Uhr/ARD) in Kiew gegen die Ukraine. Am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) ist dann erneut in Köln die Schweiz der nächste Kontrahent. In der Gruppe 4 der Liga A ist die deutsche Mannschaft nach zwei Unentschieden gegen Spanien und die Schweiz Tabellendritter hinter den Iberern und den Eidgenossen.

In unserer Bildergalerie bewerten wir die Spieler des DFB-Teams in der Einzelkritik.




Unsere Empfehlung für Sie