DFB-Pokal Das droht dem VfB bei der Auslosung

Der VfB Stuttgart will auch in der ersten Pokal-Runde jubeln.  Foto: dpa
Der VfB Stuttgart will auch in der ersten Pokal-Runde jubeln. Foto: dpa

Der VfB Stuttgart ist am Mittwochabend bei der Auslosung zur ersten Runde im DFB-Pokal im Topf der Bundesligisten. Dennoch könnte den VfB eine größere Herausforderung treffen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/Reutlingen - Wenn am Mittwochabend (ab 22.45 Uhr) in der ARD die erste Runde im DFB-Pokal an der Reutlinger Kreuzeiche ausgelost wird, befindet sich der VfB Stuttgart im Topf der Favoriten, mit allen anderen 17 Erstligisten und den besten 14 Zweitligisten der abgelaufenen Spielzeit.

Was aber auch heißt: Der VfB könnte in der ersten Pokalrunde, die im August gespielt wird, trotzdem einen starken Gegner ziehen. Zumal die Stuttgarter in jedem Fall auswärts antreten müssen.

Mögliche Gegner sind zum Beispiel die Zweitligisten FC St. Pauli, der TSV 1860 München, der MSV Duisburg oder Arminia Bielefeld. In der vergangenen Spielzeit scheiterte der VfB in Runde eins am Zweitligisten VfL Bochum.

Möglich wäre auch ein Gastspiel bei den regionalen Nachbarn vom VfR Aalen (3. Liga) oder dem SSV Reutlingen (Oberliga).

Das mit Sicherheit brisanteste Spiel wäre aber das Derby bei den Stuttgarter Kickers. Auch das ist möglich. Wie viele weitere Duelle mit Mannschaften ab der 3. Liga abwärts.




Unsere Empfehlung für Sie