DFB-Team Leroy Sane kommt im 25.000-Euro-Outfit

Von red/SID 

Da machten die Fans große Augen: Nationalspieler Leroy Sane sorgte am Montag in Wolfsburg für einen modischen Hingucker. Er trug eine Lammfell-Lederjacke und einen Louis-Vuitton-Rucksack.

Auch die Lammfell-Lederjacke von Nationalspieler Leroy Sane sorgte für Auffsehen. Foto: dpa
Auch die Lammfell-Lederjacke von Nationalspieler Leroy Sane sorgte für Auffsehen. Foto: dpa

Wolfsburg - Leroy Sane kam pünktlich als erster Spieler zum Treffpunkt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Wolfsburg - und sorgte für einen modischen Hingucker, der nicht nur im Internet große Beachtung fand. Eine weiße Lammfell-Lederjacke im Graffiti-Stil, dazu der passende Rucksack und besondere Sneaker - die Bild-Zeitung rechnete vor, dass Sanes Outfit rund 25.000 Euro gekostet haben dürfte. Allein der Rucksack (Louis Vuitton) sei demnach 18.000 Euro wert, für die Jacke (Balenciaga) seien weitere 4500, für die Schuhe bis zu 2500 Euro fällig.

Mittwoch gegen Serbien

Ob Sane die Klamotten selbst bezahlen musste, oder von einem Sponsor gestellt bekam, ist unbekannt. Leisten könnte sich der Profi vom englischen Meister Manchester City das extravagante Outfit: Laut „Football Leaks“ verdient er auf der Insel in den ersten drei Jahren 28 Millionen Euro. Ab Mittwoch will der 23-Jährige zunächst wieder auf dem Platz für Höhepunkte sorgen: Dann trifft die DFB-Elf in Wolfsburg auf Serbien (20.45 Uhr/RTL). Flügelstürmer Sane ist in den Planungen von Bundestrainer Joachim Löw, der bei der WM 2018 noch auf den früheren Schalker verzichtet hatte, eine feste Größe.