Die großen Fußball-Duelle Bei Deutschland gegen Niederlande brennt der Rasen

Von Ann-Kathrin Schröppel 

Sobald Deutschland gegen die Niederlande spielt, ist Rivalität angesagt. Im EM-Qualifikationsspiel am Freitag treffen die beiden Teams erneut aufeinander. Wir blicken auf die packendsten Duelle zurück.

Brenzlige Situation bei der WM 74: Torwart  Sepp Maier (l., hinten) erwartet die Flanke.  Paul Breitner (2.v.l.), Rainer Bonhof (3.v.r.) und Georg Schwarzenbeck (2.v.r./Kopf) stemmen sich gegen die niederländischen Angreifer Johan Neeskens (M, Nr. 13) und Arie Haan (r.). Foto: dpa 7 Bilder
Brenzlige Situation bei der WM 74: Torwart Sepp Maier (l., hinten) erwartet die Flanke. Paul Breitner (2.v.l.), Rainer Bonhof (3.v.r.) und Georg Schwarzenbeck (2.v.r./Kopf) stemmen sich gegen die niederländischen Angreifer Johan Neeskens (M, Nr. 13) und Arie Haan (r.). Foto: dpa

Stuttgart - Egal ob %THEME_LINK_REPLACEMENT_#2%, Europameisterschaft oder nur Freundschaftsspiel: Sobald sich die beiden Nachbarn Deutschland und die Niederlande auf einem Fußballplatz gegenüberstehen, ist die alte Rivalität zwischen den Ländern regelmäßig spürbar. Dafür tragen einige historische Fußballduelle Rechnung.

Unvergessen Duelle

Das Endspiel der Weltmeisterschaft 1974 in München ist eine dieser packenden Begegnungen aus der Vergangenheit. Die Bundesrepublik Deutschland konnte sich mit einem 2:1-Sieg über die Niederlande durchsetzen und wurde so zum zweiten Mal nach 1954 Fußball-Weltmeister. Damit holte erstmals ein amtierender Europameister auch den WM-Titel.

Weitere spannende Aufeinandertreffen gab es bei der EM 1988 und bei der WM 1990, bei der Deutschland zum dritten Mal Fußballweltmeister wurde. Auch das Vorrundenspiel der EM 2012 war nicht ohne – Mario Gomez machte jedoch mit seinem Doppelpack zum 1:2-Erfolg alles klar.

EM-Qualifikation in Hamburg

Im Rahmen der Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 treffen die alten Rivalen am Freitag erneut aufeinander. Gespielt wird im Volksparkstadion in Hamburg, die Partie beginnt um 20.45 Uhr. Anlässlich des 60-jährigen bestehens der EM wird die Endrunde im nächsten Jahr ausnahmsweise in insgesamt zwölf verschiedenen Städten, darunter auch Baku in Aserbaidschan.

Die Statistik spricht für Deutschland: In den bisherigen 43 Duellen konnten die Deutschen 16 siegen, die Niederlande gewannen elf Partien. Der höchste Sieg gelang der deutschen Nationalmannschaft am 21. Oktober 1959 im Müngersdorfer Stadion in Köln. Bei dem 7:0-Erfolg traf unter anderem „Uns Uwe“ Seeler dreimal.