Die kommenden Tage der Remstal-Gartenschau Alpakawanderung und Musikfeuerwerk

In Lorch kann man am Samstag mit Alpakas wandern. Foto: dpa
In Lorch kann man am Samstag mit Alpakas wandern. Foto: dpa

Spezielle Führungen bieten in den kommenden Tagen der Remstal-Gartenschau ungewohnte Blickwinkel. D ie Highlight-Woche richtet Mögglingen aus.

Mögglingen - Der Hals ist lang, die Wolle dicht, die Augen sanft: Wer einem Alpaka begegnet, dem huscht unwillkürlich ein Lächeln über die Lippen. Die freundlichen Tiere, die viel Ruhe ausstrahlen, sind auch gute Begleitungen, wenn man mal seine nähere Umgebung auf eine etwas andere Weise kennen lernen möchte. Die Familie Fahrion/Krämer aus Lorch-Unterkirneck bietet etwa am Samstag, 25. Mai, dazu die Gelegenheit: Dann können große und kleine Tierfreunde zunächst mit den Alpakas auf Tuchfühlung gehen, bevor sie zu einer eineinhalbstündigen Wanderung am Rande der Ostalb aufbrechen.

Ganz andere ungewöhnliche Einblicke in das Remstal – und vor allem in einen der Hügel am Rande – gibt es bei einer Führung durch den Roten­bergstollen der Landeswasserversorgung am Samstag. Die Ortsgruppen des Schwäbischen Albvereins und der Naturfreunde machen die Tour durch den Tunnel möglich. Dazu gibt es einen kurzen Erklärfilm und eine anschließende Einkehr im Naturfreundehaus.

Einen anderen Blickwinkel finden sicher auch Besucher, die sich in ein Kanu auf die Rems trauen. Mit dem Start der Remstal-Gartenschau gibt es nun zum ersten Mal eine durchgängige Kanuroute von Weinstadt-Endersbach bis nach Waiblingen. Angeboten werden unter anderem geführte Thementouren, so etwa am Sonntag, 9. Juni, die Erlebnis-Stadtführung auf der Rems mit dem Thema „Zwischen den Mühlen in Waiblingen“.

Die nächste Highlight-Woche der Gartenschau richtet das kleine Mögglingen, gelegen zwischen Schwäbisch Gmünd im Osten und Aalen im Westen im Ostalbkreis, aus. „Wir haben das große Glück, dass der Vatertag in unserer Woche liegt“, sagt Sandra Seyfang von der Gemeinde. Vor dem Himmelfahrt-Feiertag lautet das Motto: „Mögglingen lacht“. Denn am Mittwochabend, 29. Mai, zum Start der Highlight-Woche, kommt der Kabarettist Florian Schröder in die Mackilohalle.

Der Donnerstag steht ganz im Zeichen von „Mögglingen tanzt“. Dann entsteht auf der Festwiese eine regelrechte Zeltstadt, die abends auch beleuchtet ist. Kinder können sich an einem Kletterturm, auf der Hüpfburg und beim Bubble Soccer austoben, für Autofans gibt es einen Oldtimertreff mit gemeinsamer Rundfahrt, Sportliche können an einer Mountainbike-Radtour teilnehmen und musikalische Unterhaltung gibt es ebenso am Nachmittag und Abend.

Nach der Beach Party am Freitag, 31. Mai, geht es am Samstag weiter auf der Festwiese mit „Mögglingen leuchtet“. Das Highlight der Woche wird laut Sandra Seyfang der Musikfeuerwerkwettbewerb von 22 Uhr an sein. Dann treten drei Pyrotechniker gegeneinander an. Das Publikum entscheidet, wer das schönste Feuerwerk zu den Musikstücken komponiert hat. Und auch am Sonntag, 2. Juni, wird in Mögglingen weiter gefestet – mit ähnlichem Angebot wie am Donnerstag. Kulturinteressierte könnten noch Gefallen an der Führung „Die Mögglinger Nase“ am Sonntag finden – die als Brückenschlag zum Limestag stattfindet. Start ist um 9.30 Uhr am Bahnhof. Dann geht es um ein Bruchstück einer bronzenen römischen Kaiserstatue, das 1997 gefunden wurde.

Weitere Infos zu Veranstaltungen bei der Remstal-Gartenschau findet man hier.




Unsere Empfehlung für Sie