Die Krabbeltiere sind los Insektentage in der Stuttgarter Wilhelma

Schmetterlinge, wie dieser Scharlachrote Schwalbenschwanz, gehören zu den beliebteren Insekten in der Stuttgarter Wilhelma. Aber auch andere Insekten und Gliederfüßer sind keineswegs eklig, sondern vielmehr faszinierend – wie die Besucher des Thementags selbst erleben können. Foto: Wilhelma 11 Bilder
Schmetterlinge, wie dieser Scharlachrote Schwalbenschwanz, gehören zu den beliebteren Insekten in der Stuttgarter Wilhelma. Aber auch andere Insekten und Gliederfüßer sind keineswegs eklig, sondern vielmehr faszinierend – wie die Besucher des Thementags selbst erleben können. Foto: Wilhelma

Wer etwas über Insekten und andere Gliederfüßer lernen möchte, ist am Sonntag in der Wilhelma richtig. Die Mitarbeiter des Zoos erklären interessierten Besuchern alles zu den kleinen Krabblern.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - In Stuttgarts berühmtem Zoo Wilhelma geht’s am Sonntag, 7. April, krabbelig zu: In der Wilhelmaschule dreht sich alles um Käfer, Spinne und Co.

Im Rahmen der Reihe „Wilde Wochenenden“ haben die Mitarbeiter der Wilhelmaschule ein Programm rund um die kleinen Krabbler auf die Beine gestellt. Dabei werden die Besucher unter anderem lernen, dass nicht alles was klitzeklein und vierbeinig ist, automatisch zu den Insekten zählt.

Von 11 Uhr bis 16 Uhr werden Biologen der Wilhelma den Besuchern diese riesige winzige Welt nahe bringen – Begegnungen mit Wandelnden Blättern, dicken Käfern, fauchenden Schaben und sanften Vogelspinnen inklusive. Außerdem werden am Thementag einige von Insekten gefertigte Kunstwerke zu sehen sein – zum Beispiel die Nester von Hornissen und Wespen.

Ort des Geschehens ist die Wilhelmaschule unterhalb der Geiervoliere. Der Besuch des Thementags ist im Eintrittspreis der Wilhelma enthalten.
 




Unsere Empfehlung für Sie