Die Kunst und alles andere Trautes Heim, Glück allein

Von Jörg Scheller 

Lederpolituren, Zimmerpflanzen, Staubsaugeraufsätze – die exotischsten Erfahrungen macht man nicht vor der Haustür, entdeckt unser Kolumnist Jörg Scheller in diesen Tagen.

Der Lockdown hat Jörg Scheller  zum glücklich-genügsamen Spießer gemacht. Foto: Annick Ramp
Der Lockdown hat Jörg Scheller zum glücklich-genügsamen Spießer gemacht. Foto: Annick Ramp

Stuttgart - Bereits vor meiner April-Kolumne hatte ich mir geschworen, diese nicht dem Coronavirus zu widmen. Als einsamen Widerstandskämpfer gegen den grassierenden Monothematismus hatte ich mich inszenieren wollen – nur, um dann doch in den Chor der Coronaknaben einzustimmen. Nun werde ich erneut schwurbrüchig. Ich komme nicht umhin, von einer wundersamen Verwandlung zu berichten, die das Virus in meinem Leben bewirkt hat. Auch diese Verwandlung hat mit Widerstand zu tun. Oder eher mit dessen Ende.