Die Noten für die Roten So bewerteten die Leser, so die Redaktion

Darin sind sich Leser und Redaktion einig: Die schlechtesten Noten bekam Abwehr-Mann Sunjic (links), die besten Kapitän Gentner. Foto: Pressefoto Baumann
Darin sind sich Leser und Redaktion einig: Die schlechtesten Noten bekam Abwehr-Mann Sunjic (links), die besten Kapitän Gentner. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat sich beim 2:1-Sieg in Sandhausen nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Somit fallen auch die Noten der Leser und der Redaktion für die Profis eher bescheiden aus. Die eine oder andere unterschiedliche Bewertung gibt es dennoch.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat nach der 0:1-Niederlage in Düsseldorf mit einem 2:1-Sieg in Sandhausen wieder in die Spur zurückgefunden. Doch souverän sieht anders aus. Die Schwaben mussten bis zum Schluss zittern, weil der SV Sandhausen nach einem kapitalen Schnitzer von Innenverteidiger Toni Sunjic in der 76. Minute noch den Anschlusstreffer erzielte, nachdem ein souveräner Kapitän Christian Gentner den VfB rund zehn Minuten zuvor das 2:0 beschert hatte.

Hier geht es zu unserer VfB-Themenseite

Und damit haben wir auch schon die zwei Eckpunkte in der Notenskala der Leser und der Redaktion, denn beide waren sich einig: Sunjic bekam von den Lesern mit einer 4,9 die schlechteste Note, die Redaktion bewertete ihn mit einer glatten 5. Gentner stattdessen sahnte bei den Lesern eine 2,4 ab, bei der Redaktion eine 2.

Die größte Diskrepanz in der Benotung gab es bei Borys Tashchy. Während der Angreifer von der Redaktion mit einer 5 bewertet wurde, sahen ihn die Leser mit einer 3,7 nicht ganz so schlecht.

Die nächste Benotungsphase startet nach dem Heimspiel am 9. September gegen den 1. FC Heidenheim.

Die kompletten Noten sehen Sie unten im Überblick.

 

 

 




Unsere Empfehlung für Sie