Die Royals auf Familienausflug Prinz William und Herzogin Kate im Billigflieger

Von Chiara Sterk 

Prinz William und Herzogin Kate stiegen für ihren Familientrip nicht etwa in den königlichen Privatjet, sondern in einen Billigflieger. Warum das für Überraschung sorgte und ob die anderen Gäste die Royals erkannten.

Ob die anderen Gäste die royale Familie erkannten?Foto:glomex Foto:  
Ob die anderen Gäste die royale Familie erkannten? Foto:glomex

London - Mutter, Vater und die drei Kinder steigen aus dem Flieger, es sieht aus als fliege eine ganz normale Familie in den Urlaub. Doch es handelt sich nicht um eine normale Familie, es sind Prinz William, seine Frau Herzogin Kate und ihre Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Die Royals flogen für ihren Trip nach Aberdeen nicht mit dem hauseigenen Privatjet, sondern mit einem normalen Linienflieger. In Aberdeen besuchen die Royals die Queen auf Schloss Balmoral.

Prinz Williams Bruder Harry sorgte erst kürzlich für Schlagzeilen, als er der Presse verriet, dass seine Frau Herzogin Meghan und er nur zwei Kinder wollen – der Umwelt zuliebe. Denn etwa zeitgleich nutzte das Pärchen des Öfteren den Privatjet des Königshauses, etwa für Reisen nach Nizza und Ibiza – und der Flieger schlägt mit einem deutlich höheren Kohlenstoffdioxid-Ausstoß pro Kopf zu Buche als ein Linienflug.

Die ersten Fotos des Familientrips – und ob die anderen Gäste die Royals erkannten, sehen Sie im Video.