Die Schmieder-Kliniken auf der Gerlinger Schillerhöhe wollen erweitern Die Kliniken auf der Schillerhöhe

Ludwigsburg: Klaus Wagner (kwa)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Robert-Bosch-Krankenhaus
Die Lungenfachklinik existiert seit 1953, bis 2006 war die Rentenversicherung der Träger. Dann übernahm das Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus die Klinik. Sie hat 200 Betten für Patienten, die an Atemwegserkrankungen leiden. Der Klinik stehen Erweiterungsflächen zur Verfügung. 2012 wurde bereits ein Parkplatz mit 140 Plätzen neu angelegt und dafür 6000 Quadratmeter Wald gerodet.

Kliniken Schmieder
Direkt neben der Lungenklinik haben die Kliniken Schmieder, deren Zentrale in Allensbach am Bodensee ist, 1998 eine Rehaklinik mit 85 Betten eröffnet. 2009 wurde ein Erweiterungsbau erstellt. Momentan hat das Haus 143 Betten. Behandelt werden Patienten mit neurologischen Erkrankungen, etwa nach einen Schlaganfall oder bei Schädelverletzungen nach einem Unfall. Viele Patienten kommen in pflegebedürftigem Zustand und müssen das Leben neu lernen.

Phasen der 2. Erweiterung
Juli 2014Die Schmieder-Kliniken stellen ihre Erweiterungspläne vor. Der Gerlinger Gemeinderat begrüßt das Vorhaben und beschließt, den Flächennutzungsplan zu ändern und dafür einen Bebauungsplan aufzustellen. Februar 2015 Keine Einwände bei der Beteiligung der Gerlinger Bürger. Erste Gespräche mit den beteiligten Behörden. Februar bis Oktober 2015 Artenschutzrechtliche Prüfung, Treffen mit beteiligten Behörden, alternative Standorte werden geprüft, Auseinandersetzung mit Einwänden des Denkmalschutzes. Januar 2016 Alle Beteiligten warten, dass das Planungsverfahren weitergeht.




Unsere Empfehlung für Sie