Die schönsten Kleider der Oscars Pinkfarbene Barbiekleider und glitzernde Feen-Roben

Von  

Einen Preis fürs beste Outfit gibt es zwar nicht, aber inoffiziell werden die Stars und Sternchen auf dem roten Teppich des Kodak Theaters in Los Angeles dennoch gekürt. Die Kleider bei der Oscar-Verleihung sahen teilweise buchstäblich blendend aus.

Pretty Woman in Pink: die Schauspielerin Julia Roberts hielt die Laudatio in der Kategorie  „Bester Film“ und wählte dafür ein asymmetrisch geschnittenes Kleid des Designerlabels Ellie Saab in der Trendfarbe Pink. Foto:   14 Bilder
Pretty Woman in Pink: die Schauspielerin Julia Roberts hielt die Laudatio in der Kategorie „Bester Film“ und wählte dafür ein asymmetrisch geschnittenes Kleid des Designerlabels Ellie Saab in der Trendfarbe Pink. Foto:  

Los Angeles - Die Farbfamilie Pink – von zarten Rosé- bis zu kräftigen Fuchsia-Tönen – ist derzeit überall zu sehen. Auch bei den Oscar’s wählten einige Stars die Prinzessinnen-Farbe. Von Helen Mirren in einer zarten Tüllrobe von Schiaparelli Couture bis zu Julia Roberts, die die Laudatio für den „Besten Film“ in einer asymmetrischen pinken Robe hielt – die Farbe sah man auffällig oft. Aber nicht jede wählte ein gelungenes Outfit in „Pretty in Pink“.

Gold- und Silbertöne sind eine sichere Bank

Andere Stars wie Lady Gaga oder Ashley Graham kamen klassisch in Schwarz. Helle Töne wie bei Amandla Stenberg, Charlize Theron oder Amy Adams sah man nur vereinzelt, während es an allen Ecken glitzerte. Gold- und Silbertöne sind bei hochkarätigen Anlässen wie den Oscar’s immer eine sichere Bank. Die auffälligsten, schönsten, seltsamsten und interessantesten Kleider sehen Sie in unserer Bildergalerie.