Die Stellungnahmen im Wortlaut Wikireal contra Deutsche Bahn

Von Jörg Nauke 

Kritiker von Wikireal werfen der Bahn vor, beim Stresstest gegen eigene Richtlinien verstoßen zu haben. Die Bahn weist die Kritik zurück.

 Foto: dpa
Foto: dpa

Stuttgart - Die Deutsche Bahn hat sich gegenüber der Stuttgarter Zeitung ausführlich zu den Vorwürfen der Gruppe von Wissenschaftlern geäußert, die sich Wikireal.org nennt und im Internet eine Faktencheck-Plattform betreibt. Dort wird die Auffassung vertreten, die Bahn habe beim Stresstest für Stuttgart 21 manipuliert und sich nicht an ihre eigene Konzernrichtlinie 405 gehalten. Den Standpunkt der Bahn hat wiederum der Wikireal-Gründer Christoph Engelhardt in einem Schreiben an die StZ bewertet.