Die wertvollsten Spieler im Super Bowl Patrick Mahomes – so wertvoll wie nie

Von Jürgen Kemmner 

Patrick Mahomes hat seine Kansas City Chiefs zum Super-Bowl-Triumph geführt – mit erst 24 Jahren. Und zum MVP des Finales wurde der Quarterback auch gewählt, damit folgt er wahren Football-Legenden nach, wie unsere Bildergalerie beweist.

Patrick Mahomes ist mit 24 Jahren der jüngste Quarterback, der im Super Bowl zum MVP gewählt worden ist. Foto: AP/Charlie Riedel 11 Bilder
Patrick Mahomes ist mit 24 Jahren der jüngste Quarterback, der im Super Bowl zum MVP gewählt worden ist. Foto: AP/Charlie Riedel

Miami - Die Kansas City Chiefs haben 50 Jahre nach ihrem Premierensieg zum zweiten Mal den Super Bowl gewonnen. Das Team um Quarterback Patrick Mahomes setzte sich bei der 54. Auflage in Miami dank eines starken Schlussviertels 31:20 gegen die San Francisco 49ers durch. „Wir haben nie den Glauben an uns verloren. Keiner in diesem Team hat den Kopf hängen lassen, und wir haben am Ende einen Weg gefunden, das Spiel zu gewinnen“, sagte Mahomes, der als 24-jähriger Quarterback den Super Bowl gewann und als wertvollster Spieler (MVP) des Finales ausgezeichnet wurde.

Damit steht Mahomes in einer illustren Reihe mit zahlreichen Football-Stars, die im Super Bowl zum wertvollsten Spieler gewählt wurden. Patrick Mahomes steht nun in einer Reihe mit Legenden wie Joe Montana, Terry Bradshaw und Tom Brady. Es gab aber auch MVPs, die nicht auf der Position des Quarterbacks spielten – klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und lernen Sie sie kennen.