Diebstahl in Stuttgart Wieder ein Auspuff weggesägt

Rasend schnell bauen Diebe Auspuffanlagen aus. Foto: dpa/Franziska Kraufmann (Symbolbild)
Rasend schnell bauen Diebe Auspuffanlagen aus. Foto: dpa/Franziska Kraufmann (Symbolbild)

Der zweite Fall innerhalb weniger Tage: Diebe holen sich Auspuffanlagen von geparkten Autos. Warum sind diese Teile so begehrt?

Lokales: Christine Bilger (ceb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Erst am Dienstag hatte die Polizei gemeldet, dass in der Stadt wieder Diebe unterwegs sind, die es auf Auspuffanlagen abgesehen haben. Nun ist ein weiterer Fall bekannt geworden. Auch an der Ohnholdstraße im Bezirk Plieningen ist ein Katalysator aus einem Audi herausgeschnitten worden. Die Tatzeit liegt laut der Polizei zwischen 13 Uhr am Samstag und 10 Uhr am Mittwoch – da bemerkte der Besitzer den Diebstahl. Da die Polizei vermutet, dass die Täter mit Winkelschleifern oder anderen Werkzeugen vorgegangen sein könnten, hofft sie, dass jemand etwas von der Tat bemerkt hat.

Beide Autos standen auf großen Parkplätzen

Am Dienstag war bekannt geworden, dass Diebe an der Straße im Asemwald zugeschlagen hatten. Dort sägten sie zwischen 17.30 Uhr am Samstag und 11.30 Uhr am Sonntag Teile den Mittelschalldämpfer eines VW heraus. Ob es sich möglicherweise um die gleichen Täter handelt, wird noch ermittelt. Beide Tatorte lagen im Bezirk Plieningen, nahe beieinander. Eine weitere Parallele ist, dass beide Fahrzeuge auf größeren Parkplätzen abgestellt waren.

Die erbeuteten Teile haben laut der Polizei einen Wert von mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 07 11/89 90 34 00 beim Polizeirevier Balinger Straße zu melden.

Was macht Katalysatoren so wertvoll?

Diebe, die es auf Katalysatoren abgesehen haben, sind meist auf die wertvollen Edelmetalle wie Palladium, Rhodium und auch Platin aus. Im Oktober wurde der Katalysator eines an der Haußmannstraße in Stuttgart-Ost geparkten Toyota Prius gestohlen.

Laut dem ADAC nimmt der Diebstahl von Katalysatoren deutlich zu. Im ersten Halbjahr 2021 seien schon 448 Fälle gemeldet worden. Das sind mehr als im ganzen Jahr 2020, als 420 gestohlen worden waren. Betroffen seien vor allem ältere Benziner, meldet der Automobilclub. In der Statistik vorne liegt aber neben Opel Astra und VW Polo auch der Hybrid Toyota Prius. Bei diesen Modellen seien die Anlagen leicht zugänglich. Bei neueren Autos werde der Katalysator näher am Motor verbaut, um schneller warm zu werden.

Die Diebe sind rasend schnell

Im Internet findet man Filme unter anderem aus Großbritannien, die Kat-Diebe zeigen. Sie wurden mit Überwachungskameras aufgezeichnet. Die Polizei im englischen Nottinghamshire hat das Video eines Falles veröffentlicht, in dem die Diebe nach einer Minute fertig waren.




Unsere Empfehlung für Sie