InterviewDiskriminierung in der Kirche „Wir können jetzt den Druck erhöhen“

Die Aktion Maria 2.0 für mehr Gleichberechtigung in der Katholischen Kirche fand große Beachtung. Doch wie geht es in den Gemeinden vor Ort konkret? Wir haben eine Frau aus Filderstadt gefragt.

Schweigedemonstration von Frauen bei der  Aktionswoche für Gleichberechtigung. Foto: dpa
Schweigedemonstration von Frauen bei der Aktionswoche für Gleichberechtigung. Foto: dpa
-

Filderstadt - Frauen verdienen mehr Rechte in der Katholischen Kirche. Diese forderte im Mai 2019 die Aktionswoche Maria 2.0 bundesweit ein. Auch auf den Fildern haben Frauen mitgemacht. Jetzt soll nicht alles wieder versanden. Wie die Seelsorgeeinheit Filderstadt dazu beitragen will, erzählt Susanne Stegmann, 51, stellvertretend für andere Filderstädter Katholikinnen im Interview.