Ditzingen Neuer Flügel macht die Konstanzer Kirche zum Konzertsaal

Von  

In der alten evangelischen Kirche von Ditzingen steht ein nagelneuer Konzertflügel. Er wurde am Samstag mit einem Konzert seiner Bestimmung übergeben.

Miriam Burkhardt hat gesungen, der Kantor  Andreas Gräsle den Flügel gespielt. Foto: factum/Bach
Miriam Burkhardt hat gesungen, der Kantor Andreas Gräsle den Flügel gespielt. Foto: factum/Bach

Ditzingen
– Er klingt hell, klar und transparent. Der Raum ist wie geschaffen für dieses Instrument – oder umgekehrt. Am Samstagvormittag ist mit der Reihe „Musik zur Marktzeit“ in der Konstanzer Kirche in Ditzingen der neue Konzertflügel zum ersten Mal bei einem Konzert gespielt worden. Es sang die Sopranistin Miriam Burkhardt aus Brackenheim, den neuen Flügel präsentierte der Kantor Andreas Gräsle. Fast 100 Besucher waren begeistert – von allen dreien. Dass das Instrument nun Platz in der Kirche findet, ist einer Gemeinschaftsleistung zu verdanken: Die Kirchengemeinde hat bei der 40 000-Euro-Anschaffung ebenso mitgewirkt wie der Kultur- und Kunstkreis, die Stadt und die Jugendmusikschule. Ihrem Verein gehört das Instrument. Der Kulturkreisvorsitzende Dieter Schnabel überreichte nach dem Schlussapplaus einen Scheck über 5000 Euro. Einen doppelt so hohen Beitrag der Stadt hatte der Gemeinderat im Sommer beschlossen. Die Konstanzer Kirche sei offen für wunderbare Musik, sagte der Musikschulleiter Manfred Frank. Die Kirche habe sich zum Kulturzentrum in Ditzingen entwickelt. Man wolle sie achten und nicht zum weltlichen Konzertraum machen, meinte Andreas Gräsle – überlege aber sehr wohl, welche Möglichkeiten neuer Musikangebote der Flügel in der Kirche biete. (kwa) Foto: factum/Bach