Do it Yourself Diese Ikea-Hacks bereichern jede Wohnung

Von Maximilian Barz 

„Do it Yourself“ heißt das Zauberwort, wenn es darum geht, die eigenen vier Wände zu gestalten. Mit einigen einfachen Tricks und Ideen lassen sich Ikea-Möbel richtig praktisch erweitern oder umgestalten.

Wer’s selber macht, spart meistens Geld. Foto: Shutterstock/ntm
Wer’s selber macht, spart meistens Geld. Foto: Shutterstock/ntm

Stuttgart - Mit Namen wie Billy, Kallax oder Lack verbindet so gut wie jeder Deutsche die beliebten Möbel von Ikea. Diese sind sowohl günstig, als auch meistens praktisch und nicht allzu schwer aufzubauen, weshalb man mindestens eines davon in sehr vielen Haushalten findet.

Wer aus seiner Bude jedoch noch etwas mehr herausholen möchte, kann Produkte des schwedischen Möbelhauses mit relativ einfachen Mitteln noch pimpen. Aus einem Billy-Regal lässt sich beispielsweise ein Kofferschrank samt ausklappbarem Sekretär bauen, aus zwei Kallax-Regalen wird im Handumdrehen ein Hochbett.

Mit den drei im Video gezeigten Ikea-Hacks wird „Do it Yourself“ zum Zauberwort. Wer sich dabei inspiriert fühlt, probiert das ganze am besten direkt einmal aus.