Dreharbeiten für TV-Show Thomas Gottschalk in Western-Look

Thomas Gottschalk ist für seine extravaganten Looks bekannt, doch ein Old-Shatterhand-Kostüm ist selbst für den Entertainer etwas außergewöhnliches. (Archivbild) Foto: dpa/Henning Kaiser
Thomas Gottschalk ist für seine extravaganten Looks bekannt, doch ein Old-Shatterhand-Kostüm ist selbst für den Entertainer etwas außergewöhnliches. (Archivbild) Foto: dpa/Henning Kaiser

Thomas Gottschalk als Old-Shatterhand und Alexander Klaws als Winnetou – für einen geplanten TV-Jahresrückblick haben sich der Entertainer und der Sänger in Schale geschmissen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Für einen geplanten TV-Jahresrückblick ist Entertainer Thomas Gottschalk in einen Old-Shatterhand-Look geschlüpft. Sänger Alexander Klaws (37) verbreitete auf der Foto- und Videoplattform Instagram ein Foto, auf dem er selbst als Winnetou neben Gottschalk in Western-Jacke steht.

Dazu schrieb Klaws, es sei eine Ehre, mit Gottschalk für dessen neue Show „mit ihm als mein weißer Bruder“ durch den Westerwald zu reiten. „Bild“ berichtete online über das Foto. Der Südwestrundfunk (SWR) teilte am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit, dass es sich um Dreharbeiten für eine Jahresrückblick-Show mit Moderator Gottschalk handelte, die für den 21. Dezember im Ersten geplant ist.

Zu einem früheren Zeitpunkt hatte der öffentlich-rechtliche SWR dazu bekanntgemacht, dass der 70 Jahre alte Entertainer in „2020 – Gottschalk holt’s nach“ einen Teil von dem aufgreife, was in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste. „Gemeinsam mit Alexander Klaws, der Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg gespielt hätte, holt Thomas Gottschalk Wild-West-Gefühl ins Studio.“




Unsere Empfehlung für Sie