Drei Jahre nach Protest Colin Kaepernick vor Rückkehr in die NFL?

Von Christiane Rebhan/dpa 

Der Ex-Quarterback der San Francisco 49ers, Colin Kaepernick, bekommt drei Jahre nach seinem Kniefall während der US-Nationalhymne wieder die Chance, sich in einem NFL-Training zu beweisen.

Eli Harold, Colin Kaepernick und Eric Reid – Footballprofis der San Francisco 49ers –  knien bei der Nationalhymne vor einem NFL Fußball-Spiel gegen die Dallas Cowboys in Santa Clara. Foto: dpa/Marcio Jose Sanchez 11 Bilder
Eli Harold, Colin Kaepernick und Eric Reid – Footballprofis der San Francisco 49ers – knien bei der Nationalhymne vor einem NFL Fußball-Spiel gegen die Dallas Cowboys in Santa Clara. Foto: dpa/Marcio Jose Sanchez

Atlanta - Um auf Polizeigewalt gegen schwarze Menschen in den Vereinigten Staaten aufmerksam zu machen, ging Footballspieler Colin Kaepernick während der US-Nationalhymne vor einem Spiel im August 2016 auf die Knie. Mit diesem Schritt sorgte er damals für viel Aufruhr – konservative US-Bürger, darunter Politiker und NFL-Teambesitzer waren empört. Es schien, als hätte er damit seine Karriere vorzeitig beendet.

Lesen Sie hier: Dieser Stuttgarter schaffte es in die beste Football-Liga der Welt

Doch jetzt bekommt der derzeit arbeitslose Quarterback, fast drei Jahre nach seinem letzten NFL-Spiel, eine neue Chance. Am Samstag (Ortszeit) in Atlanta hält er ein privates Training für interessierte Teams ab. Dies bestätigte der frühere Quarterback der San Francisco 49ers auf Twitter.

Kaepernick schrieb weiter: „Ich bin in Form und seit drei Jahren dazu bereit. Ich kann es nicht abwarten die Trainer und Manager am Samstag zu sehen.“

Wie das Sportportal „ESPN“ berichtete, hat die amerikanische Football-Profiliga alle 32 Teams über Kaepernicks bevorstehendes öffentliches Training und Interview informiert. Nach zehn Spieltagen in der National Football Liga haben bereits einige Teams mit Verletzungssorgen zu kämpfen: Bei den Carolina Panthers wurde Cam Newton auf die Verletzten-Liste gesetzt, bei den Kansas City Chiefs verletzte sich kürzlich der Spielmacher Patrick Mahomes – Bedarf auf dieser Position gibt es also und damit wäre möglicherweise der perfekte Zeitpunkt um Colin Kaepernick zu „rehabilitieren“.

Lesen Sie hier: Soviel Geld steckt in der NFL

Sein bisher letztes NFL-Spiel absolvierte Kaepernick am 1. Januar 2017. Nur zwei Monate später entschloss er sich, seinen auslaufenden Vertrag in San Francisco nicht zu verlängern. Seitdem hat Kaepernick trotz seiner Qualitäten kein neues Team mehr gefunden.