Drei Verletzte im Kreis Ludwigsburg Müder Mann attackiert Freund mit Flasche und Grill

Von mbo 

In Möglingen sucht ein 29 Jahre alter Mann einen Schlafplatz. Er wendet sich an einen Freund, der ihm aber nicht helfen will. Die beiden Männer geraten heftig aneinander. Auch eine Freundin des 20-Jährigen wird bei der Auseinandersetzung verletzt.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung gegen einen 29-Jährigen. Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung gegen einen 29-Jährigen. Foto: dpa/Friso Gentsch

Möglingen - Ein 29-Jähriger hat in der Nacht auf Montag in einer Wohnung in Möglingen (Kreis Ludwigsburg) einen Streit vom Zaun gebrochen, der völlig aus dem Ruder lief. Der Mann und zwei weitere Personen wurden bei der anschließenden Auseinandersetzung verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war der Störenfried gegen 2.15 Uhr vor der Haustür eines 20-jährigen Bekannten in der Krämergasse aufgetaucht und hatte um Unterschlupf für die Nacht gebeten. Als der Freund keinen Schlafplatz anbieten wollte, ging der 29-Jährige einfach in die Wohnung und setzte sich auf ein Sofa. Daraufhin kam es zum Streit.

Der 29-Jährige schlug mit den Fäusten auf seinen Kontrahenten ein und warf eine Glasflasche nach ihm. Diese traf aber nicht den jungen Mann, sondern eine 26-jährige Frau, die sich ebenfalls in der Wohnung befand. Der 20-Jährige schaffte es schließlich, den ungebetenen Gast aus der Wohnung zu bugsieren. Vor dem Haus soll der Eindringling noch einen Grill nach dem 20-Jährigen geworfen haben. Polizisten fanden den 29-jährigen Störenfried schlussendlich vor dem Wohnhaus. Seine Verletzungen wurden im Krankenhaus versorgt. Die Polizei in Asperg ermittelt wegen Körperverletzung gegen den renitenten Mann.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie