Dreieinhalb Promille in Filderstadt Gleich zwei Mal erwischt

Von Nicole Rabus 

Am Samstag musste ein Fahrer in Filderstadt (Kreis Esslingen) wegen Alkohol am Steuer seinen Führerschein abgeben. Am Sonntag wurde er gleich noch einmal erwischt. Er konnte sich beim Aussteigen kaum auf den Beinen halten.

Zwei Mal an einem Wochenende musste ein Fahrer  in Filderstadt blasen (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
Zwei Mal an einem Wochenende musste ein Fahrer in Filderstadt blasen (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Filderstadt - Gleich zweimal haben Beamte des Polizeireviers Filderstadt einen stark betrunkenen Autofahrer im Laufe des Wochenendes angetroffen. Am Samstag meldeten Zeugen kurz nach 14.30 Uhr, dass ein Mann torkelnd aus einem Mercedes in Bonlanden ausgestiegen war. Als eine Polizeistreife den 38-Jährigen kurze Zeit später antraf, stellte sie eine erhebliche Alkoholfahne bei ihm fest. Ein Test ergab einen Wert von deutlich über zwei Promille. Nach einer Blutentnahme musste der Fahrer seinen Führerschein aushändigen.

Am Sonntagmorgen bemerkte dieselbe Polizeistreife den Mercedes kurz vor acht Uhr in der Sielminger Hauptstraße und hielt das Fahrzeug an. Am Steuer saß erneut der 38-Jährige. Bei der anschließenden Kontrolle entdeckten die Beamten ein Weizenbier in der Mittelkonsole des Pkw. Der Mann konnte sich, laut Angaben der Polizei, kaum noch auf den Beinen halten. Ein erneuter Test ergab einen Wert von über dreieinhalb Promille. Er musste sich einer weiteren Blutentnahme unterziehen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie