Dreiste Masche in Stuttgart-West „Vater und Sohn“ klingeln bei 85-Jähriger

Von red/bb 

Als Vater und Sohn haben sich ein Trickbetrüger und ein Kind das Vertrauen einer 85-Jährigen in Stuttgart-West erschlichen. Das Duo klingelte an der Tür der Seniorin und bat darum, die Toilette benutzen zu dürfen.

Mit einer dreisten Masche haben ein Mann und ein Kind bei einer 85-Jährigen im Stuttgarter Westen geklingelt. Das Duo hatte es auf die Wertsachen der Seniorin abgesehen. (Symbolfoto) Foto: dpa
Mit einer dreisten Masche haben ein Mann und ein Kind bei einer 85-Jährigen im Stuttgarter Westen geklingelt. Das Duo hatte es auf die Wertsachen der Seniorin abgesehen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Stuttgart-West - Am Montagabend haben ein Erwachsener und ein etwa zwölfjähriges Kind versucht, eine 85 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung in Stuttgart-West zu bestehlen.

Laut einer Mitteilung der Polizei gab sich das Duo als Vater und Sohn aus, als es gegen 19.30 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin in der Forststraße klingelte. Angeblich wollten sie nur die Toilette der alten Dame benutzen.

Die gutgläubige Frau ließ die Unbekannten in die Wohnung. Der angebliche Sohn verwickelte die Frau im Wohnzimmer in ein Gespräch, während der Mann so tat, als würde er die Toilette aufsuchen. Nach einiger Zeit wurde die 85-Jährige jedoch misstrauisch, suchte in der Wohnung nach dem Unbekannten und erwischte ihn im Schlafzimmer, als er gerade eine Kommode durchwühlte. Daraufhin verließen beiden überstürzt die Wohnung.

Nach der Beschreibung der 85-Jährigen ist der angebliche Vater zwischen 40 und 45 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er sprach Deutsch mit Akzent. Zur Tatzeit trug er eine kurze Hose und ein T-Shirt. Der Junge ist zwischen zehn und zwölf Jahre alt, sprach gut Deutsch und trug eine kurze Hose und ein orangefarbenes T-Shirt.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

Sonderthemen