Dreister Überfall in Backnang Räuber geben sich als Pizzaboten aus

Die Polizei ermittelt nach einem Überfall im Rems-Murr-Kreis. Foto: Phillip Weingand / STZN
Die Polizei ermittelt nach einem Überfall im Rems-Murr-Kreis. Foto: Phillip Weingand / STZN

Am Samstagabend klingelt es bei einem Mann im Rems-Murr-Kreis. Ein Unbekannter gibt sich als Pizzabote aus – als der Bewohner ihm vorsichtig öffnet, wird er von zwei Männern niedergeschlagen und beraubt.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)

Backnang - Am Samstagabend hat sich in Backnang (Rems-Murr-Kreis) ein dreister Raubüberfall ereignet. Kurz vor 20 Uhr klingelte ein Mann an einem Haus in der Straße Im Erlenwäldchen und gab an, dass er eine Pizza ausliefern wolle. Laut einem Sprecher der Polizei Aalen hatte der Bewohner keine Pizza bestellt. „Er war deswegen überrascht und öffnete sein Eingangstor nur einen Spalt weit“, so der Sprecher.

Die beiden falschen Pizzaboten schlagen ihr Opfer nieder

Doch die Vorsicht nutzte nichts: Der Mann wurde von dem angeblichen Pizzaboten und einem Komplizen niedergeschlagen und mit einem Seil gefesselt. Anschließend ging einer der beiden Männer ins Haus und stahl dort einen Wandtresor. Dann ergriffen die beiden die Flucht.

Einer der Männer wird beschrieben als etwa 1,80 Meter groß und etwa 35 Jahre alt. Er sei dunkel gekleidet gewesen und habe eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Der andere Täter wurde als etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Er soll eine weiße Sturmhaube mit Sehschlitzen getragen haben. Die Kriminalpolizei hat hier Fotos eines Rucksacks nebst New-York-Yankees-Kappe veröffentlicht, die einer der Täter am Tatort zurückgelassen hat. Sie bittet um Hinweise an die Nummer 0  71  51/95 00.




Unsere Empfehlung für Sie