Liveticker zum Nachlesen Mahnende Worte beim Tag der deutschen Einheit

Von red/dpa 

Norbert Lammert hat beim Festakt zum Tag der deutschen Einheit in der Semperoper für ein selbstbewusstes und optimistisches Deutschland geworben. Der Empfang für Politiker und Gäste zuvor war aggressiv – Pegida-Anhänger beschimpften sie lautstark.

In der Semperoper fand der Festakt zur deutschen Einheit statt. Foto: AFP 7 Bilder
In der Semperoper fand der Festakt zur deutschen Einheit statt. Foto: AFP

Dresden - Trillerpfeifen-Konzert und aggressive Stimmung: Mehrere hundert Menschen haben die geladenen Politiker beim Empfang zur zentralen Einheitsfeier in Dresden lautstark beschimpft.

Die Demonstranten, vor allem Anhänger des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses, riefen am Montag vor dem weiträumig abgesperrten Verkehrsmuseum „Volksverräter“, „Haut ab“ und „Merkel muss weg“. Auch Trillerpfeifen ertönten. Unter den Gästen waren Bundespräsident Joachim Gauck, Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

In unserem Liveticker berichten wir von den Ereignissen in Dresden.